Hu   En
        Home           Kontakt           Übersicht
GRP Plasticorr
15. June 2004
Produktions-
genehmigung
durch die Technische Sicherheitsaufsicht für die Raumaufteilung der Lagerbehälter für gefährliche Flüssigkeiten.

10. June 2004
Produktions-
genehmigung
die Technische Sicherheitsaufsicht für die Konstruktionselemente der Lagerbehälter für gefährliche Flüssigkeiten

3. June 2004
Der Innovationsklub hielt seine Veranstaltung für 2004 am Sitz der GRP Plasticorr GmbH nach der Übergabe des Innovationspreises für 2003 ab. An der Veranstaltung nahmen außer den Preisgekrönten bekannte Persönlichkeiten der Öffentlichkeit, sowie Pressevertreter teil.
 Mehr

25. May 2004
Unsere Vertreter beteiligten sich an der unter dem Titel "Verstärkte Kunststoffe ’2004" veranstalteten Internationalen Balaton Konferenz.
 Mehr
Firmengeschichte

 
 
Die GRP Plasticorr GmbH wurde im Jahre 1991 als Privatunternehmung von zwei ungarischen Ingenieuren, Vilmos Kajtár und József Maros gegründet, die jahrzehntelange Forschungsinstitutspraxis bei der Entwicklung und Anwendungstechnologie von Glasfaser-Kunstharz Kompositsystemen erwarben.

In den vergangenen fast anderthalb Jahrzehnten entwickelten wir als Ergebnis unserer eigenen Forschungs-Entwicklungsarbeit das im Forschungsinstitut für Kunststoffindustrie zum Korrosionsschutz und zur Beschichtung von Behältern erarbeitete Grundpatent weiter, dessen Erfinder Vilmos Kajtár, eines der Gründungsmitglieder der Gesellschaft war. Für die Beschichtung erarbeiteten wir unter dem Markennamen PLASTIMOL® eine markengeschützte Produktfamilie und wir verwenden sie umfassend zur Verlängerung der Lebensdauer der Behälter für Chemie- und Ölindustrie.

Unsere Tätigkeit beschränkt sich heutzutage nicht nur auf die aus Kompositen hergestellten Beschichtungen. Wir erschienen auf dem Markt mit den unter Verwendung von zugeordneten Systemen auf reiner Polymerbasis produzierten Speicherbehältern sowie mit selbsttragenden Konstruktionselementen für Chemie- und Ölindustrie. In Ost-Mitteleuropa waren wir die erste Firma, die ein Komposit-Behälterdach entwickelte und produzierte, das zum Auswechseln der Stahldachkonstruktion von Vertikalzylinder-Behältern mit dem Durchmesser von 9-12 m geeignet ist. Die Masse des Komposit-Behälterdachs beträgt im Vergleich zum Stahl ein Drittel, die Lebensdauer mindestens das Doppelte. Wir erarbeiteten im Rahmen eines Forschungs- und Entwicklungsprogramms ein auch europaweit wettbewerbsfähiges Reparaturverfahren zur Rehabilitation von Hochdruckgasrohren, mit deren Anwendung die Leitungen ohne Betriebspause zu reparieren sind und die Festigkeitseigenschaften des reparierten Rohres wesentlich besser sind, als die ursprünglichen fehlerfreien Stahlrohre waren.

Dank des Ergebnisses der Industrieanwendung des ausschließlich durch eigene Entwicklungsarbeit realisierten technologischen Know-hows gewannen wir im Jahre 2003 den Preis Haus der Ungarischen Qualität. Aus der am Anfang aus 5 Personen bestehenden Mikrounternehmung mit einem Jahresumsatz von ein paar Millionen Forint wurde für heute eine Gesellschaft mit unverändertem Eigentümerkreis, die einschließlich unserer Subunternehmer mehr als 50 Personen beschäftigt und einen Umsatz von 500 Millionen hat, über eigenes Forschungslaboratorium und umfassende Anwenderreferenzen verfügt.

Unser zwecks Umweltschutzes erarbeitetes Doppelwand-Umbauverfahren wurde im Jahre 2003 vom Ministerium für Umweltschutz mit Innovationspreis ausgezeichnet.


 
Top